Auflage und Stellungnahmen

AUFLAGE UND STELLUNGNAHMEN

Home ENTWURF ÖROKO 2.0 AUFLAGE UND STELLUNGNAHMEN

Auflage des 2. Entwurfs ÖROKO 2.0

Der Gemeinderat der Landeshauptstadt Innsbruck hat in seiner Sitzung am 15. November 2018 nach ordnungsgemäßer Behandlung der eingegangenen Stellungnahmen gemäß § 64 Abs. 4 des Tiroler Raumordnungsgesetzes 2016 – TROG 2016, LGBl. Nr. 101, beschlossen, den geänderten Entwurf der Fortschreibung des örtlichen Raumordnungskonzeptes der Landeshauptstadt Innsbruck vier Wochen hindurch zur öffentlichen Einsichtnahme aufzulegen.

Öffentliche Einsichtnahme

Die 4-wöchige Auflage erfolgte vom 23. November 2018 bis einschließlich 21. Dezember 2018. Die maßgeblichen Unterlagen – Verordnungstext inklusive Anhang Maßnahmentabelle, Pläne, Erläuterungsbericht und Bestandsaufnahme – lagen während der Auflagefrist im Amt für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration zur Einsichtnahme auf. Ebenso standen die Unterlagen während des Zeitraums der Auflage auch auf der ÖROKO Homepage zur Verfügung.

 

Zusätzlich zu erweiterten Parteienverkehrszeiten im Amt für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration wurde über die städtischen Medien innsbruck.informiert und die digitale Amtstafel über den aufliegenden Entwurf informiert. Die Kundmachung der Auflage des ÖROKO erfolgte auch in der Tiroler Tageszeitung, im Boten für Tirol und im Stadtblatt.

Außerdem fand eine öffentliche Informationsveranstaltung statt.

Öffentliche Informationsveranstaltung

Die Informationsveranstaltung am 11. Dezember 2018 stellte neben der umfassenden Informationssammlung auf der Website und den Auskünften während der Parteienverkehrszeiten eine sehr gute Möglichkeit für eine verständliche und bürgerInnennahe Auskunft dar. Es sollte die Möglichkeit geschaffen werden, den VertreterInnen der Fachämter konkrete Fragen zu stellen. Auf unserer Website oeroko.innsbruck.gv.at ist die Präsentation dieser Info-Veranstaltungen nachlesbar (Präsentation).

Zweck der Veranstaltung war:

  • Erhalt allgemeiner Informationen zu den Änderungen zwischen 1. und 2. Entwurf ÖROKO 2.0

  • Möglichkeit zur Einholung individueller Auskünfte

Stellungnahmen

Gemäß § 64 Abs. 1 TROG 2016 hatten Personen, die in der Gemeinde ihren Hauptwohnsitz haben und Rechtsträger, die in der Gemeinde eine Liegenschaft oder einen Betrieb besitzen, das Recht, bis spätestens eine Woche nach Ablauf der Auflagefrist eine schriftliche Stellungnahme zum Entwurf abzugeben.

Derzeit werden die Stellungnahmen zum 2. Entwurf ÖROKO 2.0 fachlich beurteilt und anschließend der Politik zur Beschlussfassung vorgelegt.

 

 

 

Schriftgröße A A A

Landeshauptstadt Innsbruck
A-6020 Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 18
 

Redaktionsteam ÖROKO 2.0
Tel.: +43 512 5360 5151
oeroko@innsbruck.gv.at

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung